Sattellog

Am 1. Januar habe ich einen Brooks B17 (Affiliate-Link) auf der Sattelstange meines Arbeitsrades montiert. Das ist ein bei Kauf ziemlich harter Ledersattel, der erst mal eingeritten werden möchte.
Unterschiedlichen Erfahrungen nach dauert das Einsitzen irgendwas zwischen 0 und 1000 Kilometern. Auf Arbeitstage-per-Fahrrad umgerechnet sind das für mich 0 bis 3 Monate.

Das hier ist mein Sattellog

2. Januar 2013, morgens – Die ersten 17 Kilometer. Ich habe anderthalb Wochen fast nur ins Sofa gepupst und mein Hintern ist weich geworden. Der Sattel fühlt sich gut an. Ist hart, aber bequem.

3. Januar 2013, abends – 72 Kilometer. Die ersten 5 Minuten sind mittlerweile ziemlich schmerzhaft – die Muskeln zwischen Ledersattel und Sitzbeinhöckern werden doch ziemlich gequetscht. Nach ein oder zwei Kilometern merke ich aber fast nichts mehr und kann bequem fahren.

11. Januar 2013, morgens – 235 Kilometer. Ich fahre ja gepolstert, daher merke ich vom Sattel nicht mehr viel. Auf den letzten 10 Fahrtminuten dann erst wieder. Und tatsächlich merke ich langsam, dass der Sattel mitfedert.

16. Januar 2013, morgens – 324 Kilometer. Es liegt Schnee und so sitze ich pro Fahrt etwa 10 Minuten länger im Sattel. Außerdem ist die Klamottenkombination etwas anders. Habe vorhin auch noch mal die Sattelschraube festgezogen. Irgendwie fühlte sich der Sattel heute morgen härter an…

2. März 2013 – 754 Kilometer. Der Februar war ziemlich verschneit und ich bin nicht so viel gefahren, wie ich gerne wollte. Hinsichtlich Härte… tja, ich kann nicht sagen, ob es mich noch stört. Mir fehlt mal eine längere Tour.

11. April 2013 – 947 Kilometer. War eine zeit lang krank und das Wetter hat auch nicht wirklich mitgespielt. Als ich mich am Montag morgen aber auf den Sattel setzte, saß ich wie auf Wolken. Bis heute hat sich mein Hintern allerdings wieder eingewöhnt und tut nach der längeren Fahrpause wieder weh. :/

Flattr this!

2 Gedanken zu „Sattellog

  1. Pingback: Nur die Harten… | SPRMRS

  2. Anja

    Den Sattel habe ich auch seit eineinhalb Jahren. Nun fahre ich längst nicht so viel wie du, aber ich bin doch sehr zufrieden. Vor allem im direkten Vergleich mit den Hightech-Sätteln, die im Studio auf den Spinning-Bikes montiert sind.
    Ich mag meinen/unseren Sattel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *